Faust

 ist eine 1960 entstandene Verfilmung der Inszenierung von Goethes Faust von Gustaf Gründgens am Hamburger Schauspielhaus.

Faust

Gustaf Gründgens hatte Mephisto schon über 600-mal in 40 Jahren gespielt, bevor er als Intendant des Hamburger Schauspielhauses 1957 erneut den Faust in Szene setzte und in seiner Lieblingsrolle auf der Bühne stand. Diese Inszenierung erwies sich als voller Erfolg und wurde mit Gastspielen in Russland und Amerika international berühmt. Die damalige Leiterin des Gloria-Filmverleihs, Ilse Kubaschewski, bemühte sich hartnäckig und erfolgreich, Gründgens' Widerstand gegen eine Verfilmung zu überwinden. Gründgens konnte seine Vorstellungen zur Verfilmung durchsetzen:

„Aufgabe dieser Verfilmung muß es sein“, sagte Gründgens, „die genaue Mitte zu finden zwischen gefilmtem Theater und reinem Film. Das Resultat einer 30jährigen Bemühung um Goethes 'Faust' darf weder abphotographiert noch durch filmische Interessanz aufgeweicht werden.“[1] Gründgens verfolgte mit seiner Inszenierung eine Abkehr von jeder Art Mystizismus und Verschwommenheit, dieses Ziel dürfe nicht auf Kosten schöner Bilder verfälscht werden.

Die Regie wurde schließlich Peter Gorski, Gründgens' Adoptivsohn und zugleich Lebensgefährten, übertragen.

Faust

5,99 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Ähnliche Produkte

<<<<<< zurück                                                                                                                      weiter >>>>>>